Kollektivkrankentaggeld-Versicherung

christliche-krankenversicherung

Der Arbeitgeber ist gesetzlich dazu verpflichtet (OR 324a), seinen Mitarbeitenden bei krankheitsbedingten Absenzen weiterhin Lohn zu bezahlen. Trotz zeitlicher Befristung kann dies ohne entsprechende Versicherungsdeckung zur Belastung werden.

Was umfasst Kollektivkrankentaggeld-Versicherung?

  • Ihr individuelles Versicherungspaket lässt unterschiedliche Höhen der Taggeldleistungen zu. Wählen Sie z.B. 80, 90 oder 100% des AHV-Lohns.
  • Die Lohnfortzahlung durch die Versicherung beginnt, sobald die vereinbarte Wartefrist abgelaufen ist (z.B. 7, 14 oder 30 Tage).
  • Die Leistungsdauer beträgt max. 730 Tage, abzüglich Wartefrist. Diese lässt sich auf die Regelungen in Gesamtarbeitsverträgen anpassen.

Ihre Vorteile bei Abschluss einer Kollektivkrankentaggeld-Versicherung:

  1. Gestaltungsspielraum: Wählen Sie die für Ihr Unternehmen passende Deckung (v.a. Höhe des Taggeldes, Dauer der Wartefrist). Diese lässt sich auch auf die Bedürfnisse einzelner Personengruppen abstimmen.
  2. Lückenlos: Die Deckungen der Helvetia Versicherungen  stellen die lückenlosen Zahlungen bis zum Einsetzen der IV- oder BVG-Leistungen sicher (heute sind 24 Monate marktüblich).
  3. Kalkulierbar: Die Kollektivkrankentaggeld-Versicherung trägt zu kalkulierbaren Personalkosten bei.
  4. Zusätzliche Leistungen können versichert werden wie Lohnnachgenuss, zusätzliche Mutterschaftsurlaub von 2 Wochen.

Jetzt ein Beratungstermin vereinbaren!