AHV: Das müssen Sie über die 1. Säule wissen

Vielen Glauben, schon alles über die AHV zu wissen. Dennoch sollten Sie sich besonders über Beitragslücken sowie das Vorgehen bei Nichterwerbstätigkeit und die Möglichkeit rund um den Rentenbezug informieren. Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) ist die wichtigste Sozialversicherung der Schweiz. Sie sichert die Existenz. Viele glauben zu wissen, wie die AHV funktioniert. Doch was passiert…

Daran müssen Konkubinatspaare denken

Konkubinatspartner müssen besondere Vorkehrungen treffen, um im Todesfall die gegenseitige Absicherung sicherzustellen. Die wichtigsten Mittel sind Testament, Erbvertrag und die entsprechenden Instruktionen an die Vorsorgeeinrichtung. Konkubinatspaare sind Verheirateten rechtlich nicht gleichgestellt. Eheleute beerben ihre Partner von Gesetzes  wegen und werden im Todesfall des anderen von den Vorsorgeeinrichtungen unterstützt. Falls Sie im Konkubine leben, müssen Sie…

Kapitalbezug oder Rente?

Kapitalbezüger zahlen langfristig weniger Steuern! Der Kapitalbezug ist auf Dauer steuerlich attraktiver als die Rente, weil nach der Kapitalauszahlung nur noch geringe steuerbare Erträge anfallen. Dazu eine Vergleichsrechnung: Das Pensionskasse – Guthaben eines 65-jährigen, alleinstehenden Mannes beträgt 500’000 Franken. Dafür erhält er eine Rente von 32’500 pro Franken pro Jahr (siehe Tabelle unten). Bei einem…

Frühpensionierung muss geplant sein!

Die Anforderungen an Erwerbstätige sind in den letzten Jahrzehnten stetig gestiegen. Nicht wenige fühlen sich schon vor dem AHV-Alter ausgelaugt und denken über einen vorzeitigen Ruhestand nach. Die Regeln bei AHV und Pensionskasse Die AHV bietet gewisse Möglichkeiten, das Rentenalter flexibel zu gestalten. Sie können Ihre Rente bereits ein oder zwei ganze Jahre vor dem…

Den richtigen Zeitpunkt wählen

Zehn tipps zum Einstieg! Viele Menschen gehen gesund und vital in den sogenannten dritten Lebensabschnitt. Bedauerlich, wenn dann zwar Zeit, aber kein Geld vorhanden ist, um Pläne verwirklichen zu können. Geld allein macht nicht glücklich – man muss es auch haben. Wer immer der alten Volksweisheit diese überraschende Wende verliehen hat, er muss das Thema…

Ihr Unternehmung ist aktiv und Ihre Versicherungsschutz auch?

 Der Schritt in die Selbständigkeit ist mit Risiken verbunden, gegen die man sich schützen kann. Eine Risikoanalyse zeigt Gefahren auf und hilft, die richtigen Vorkehrungen zu treffen und die nötigen Versicherungen abzuschliessen. Als Arbeitnehmer braucht man sich wenig Gedanken über die Versicherungssituation im Betrieb zu machen. Dafür ist der Arbeitgeber verantwortlich. Der Chef ist auch…

Ab 2012 gelten neue BVG Zinssätze

Die Beitragssätze in der ersten Säule bleiben 2012 nach Änderungen im Vorjahr gleich. Für Lohnempfänger liegt der Beitragssatz des Bruttolohnes für die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) weiterhin bei 8,4%. Hinzu kommen 1,4% für die Invalidenversicherung (IV), 0,5% für die Erwerbsersatzordnung (EO) sowie ein weiterer Beitrag von 2,2% für die Arbeitslosenversicherung (ALV) bis zu einer Grenze…